Moderne Plastik im Bamberger Stadtbild – Ein Spaziergang mit Diskussion

Do., 26. Mai

|

Draußen (Treffpunkt wird bekanntgegeben)

Moderne Plastik im Bamberger Stadtbild – Ein Spaziergang mit Diskussion

Eveliina Juntunen Unter den mit Werken vertretenen Künstler*innen sind so prominente Namen wie Fernando Botero, Markus Lüpertz oder Jaume Plensa. In einem ca. 1,5stündigen Rundgang wollen wir uns einige dieser Werke anschauen und sie einer kritischen Betrachtung unterziehen.

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen

Zeit & Ort

26. Mai, 10:00 – 12:30

Draußen (Treffpunkt wird bekanntgegeben)

About The Event

Moderne Plastik im Bamberger Stadtbild – Ein Spaziergang mit Diskussion

Eveliina Juntunen

20 Personen

In Bambergs Innenstadt gibt es kaum ein Plätzchen, auf dem nicht ein Kunstwerk installiert ist. Die meisten dieser Werke kamen durch die Initiative des Internationalen Künstlerhauses Villa Concordia nach Bamberg. Unter den mit Werken vertretenen Künstler*innen sind so prominente Namen wie Fernando Botero, Markus Lüpertz oder Jaume Plensa.

In einem ca. 1,5stündigen Rundgang wollen wir uns einige dieser Werke anschauen und sie einer kritischen Betrachtung unterziehen. Kurze Beschreibungen oder kunsthistorisch informierte Texte können dabei als Ausgangspunkt einer Diskussion dienen, die vor allem darauf abzielt, die Teilnehmenden zu kritischer Betrachtung und Reflexion und zu einem lebhaften Meinungsaustausch anzuregen und sich unbefangen modernen und zeitgenössischen Großplastiken zu nähern.